Winterblüher – der Krokus

AG-Schulhof/ Februar 14, 2019/ 0Kommentare

Es ist Anfang Januar, der Weihnachtsschmuck hängt noch an den Tannenzweigen und seit Tagen ist es nasskalt und trüb. Keine Zeit für Gartenarbeit, aber gut, um vom kommenden Jahr zu träumen, Beete in Gedanken anzulegen, Pflanzen auszusuchen, mit der Schulhof AG die Arbeiten 2019 zu planen und einfach auch mal auszuruhen.

Dennoch schlendere ich am Morgen mal durch den Garten – was hat der letzte Sturm abgebrochen? Ist noch alles heil? Und plötzlich sind da hellblau-lila Punkte im Beet. Kein Plastik, kein Papier – echte Blüten!crocus tommasinianus

Der, der da aus dem Beet herausschaut, ist der erste Krokus des Jahres 2019, nein, es sind sogar schon 10. Mangels Sonne sehen sie ein bisschen wie kleine hellblaue Schläuche mit einer gelben Spitze aus. Wie kann das sein? Sonst kommen die Krokusse bei mir erst raus, wenn es warm wird, manchmal erst im März.

Es handelt sich um den Elfenkrokus, Crocus tommasinianus, ursprünglich beheimatet in Süd-Osteuropa. Er ist der frühest blühende Krokus, den wir pflanzen können. Gesteckt wurden die Knollen erst im November. Er ist ausdauernd, erreicht nur geringe Wuchshöhen von 7 bis 17 Zentimetern und ist eher zierlich. Der Krokus bildet Knollen als Überdauerungsorgane aus und kann sich dadurch vermehren (was er ja auch ausdrücklich soll!). Das unterscheidet ihn auch von den Zuchtsorten, die es im Gartencenter zu kaufen gibt und deshalb haben wir ihn auch auf dem Schulhof an vielen Standorten gepflanzt.

Heute gab es ordentlich Schnee auf die Beete – die Krokusse werden wohl eine ganze Weile nicht mehr zu sehen sein. Aber der zarte Hauch von Farbe kündet schon vom Frühling, die Planungsvorfreude ist bereits erwacht! Auch wenn draußen ein Schneesturm tobt: ein zartes Pflänzchen kann uns ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern und macht den Winter halb so schlimm.

Es gibt aber noch mehr Pflanzen, die im Winter blühen. Diese werden wir euch in unseren nächsten Artikeln vorstellen – und einige davon auch im nächsten Jahr pflanzen.

Quelle Titelbild wikipedia

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*