Sachsenmilch sponsert 800€ für Bepflanzung

AG-Schulhof/ Oktober 20, 2017/ 0Kommentare

Milch stärkt nicht nur mit seinem Kalzium Zähne und Knochen unserer Kinder.

Nein, “Sachsenmilch” stärkt eine ganze Schule.

Mit einer Spende. Grüne 800€ für eine naturnahe Umgebung.

800€, die wir für Bäume, Sträucher, Rosen, Stauden ausgeben dürfen! UNd das machen wir auch gleich. Die ersten Solitär-Bäume sind bestellt. Und eine Menge Büsche… UND Blumen für die Insekten, die immer weniger werden und aber auch Nahrung für unsere Vögel sind- die dadurch auch immer weniger werden. Bis in den November hinein soll es blühen und duften. Und unsere Kinder mitten drin. Nicht nur die Bauern, alle sind wir in der Verantwortung.

Schon ein “wenig GROß”, so wie unsere Schüler, kommen die Pflanzen Anfang November an und sollen wachsen. Schatten spenden. Nahrung geben. Sich wohl fühlen. Groß werden. Sie werden eine kleine Kinderhand spüren, die den Tau vom Blatt wischt oder einem Marini Geleit geben. Sie werden vielleicht den ersten verstohlenden Kuss verdecken, damit er geheim bleibt. Sie werden leise weinen und bluten, wenn ein Ästchen geknickt ist und es wird heilen. Und sie werden zuhören, wenn die Pädagogen von den Geheimnissen unserer Welt erzählen – und die Schüler stöhnend versuchen alles im rauchenden Kopf zu behalten. Leise werden sie die  Photosynthese erklären und wer richtig hinhört wird die Bäume verstehen.

Und unsere Schüler werden ebenso groß werden,und sich erinnern: Mann das ist so ein Baum…; Damals…;  das war schön…;  der bleibt stehen, oder so einen will ich auch in meinem Garten haben…; es war immer was zu sehen und zu hören…, Und der tolle Duft von dem Laub…; ich habe damals die Aufgabe hinter diesem Busch erst richtig verstanden…, Lass uns schauen was aus Ihnen geworden ist…!

Liebe SACHSENMILCH DANKE!!! Wir freuen uns auf das Wachsen unserer Kinder in einer naturnahen Umgebung und auf das Großwerden der Bäume, Sträucher und Pflanzen.

FÜR STARKE KINDER!

Bäume pflanzen für unsere Kinder

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*